An die ATOX meist gestellte Fragen zur allgemeinen Schädlingsbekämpfung.

Schauen Sie sich den Schädlingsbefall erstmal an und ist das mit Kosten verbunden?

Gerne kommt unser Techniker für eine Befallsermittlung bei Ihnen vorbei. Hierfür berechnen wir Ihnen eine Aufwandspauschale in Höhe von 85€ (brutto). Der Betrag wird bei direkter oder anschließender Auftragserteilung verrechnet.

Arbeiten Sie diskret?

Selbstverständlich arbeiten wir diskret. Unsere Fahrzeuge sowie die Arbeitskleidung unserer Techniker weisen keine Werbung oder Schriftzüge auf.

Können Sie heute noch kommen?

Für Termine haben wir generell eine Vorlaufzeit von 1-2 Tagen. Gerne überprüfen wir, ob wir ihnen heute noch einen Termin anbieten können. Kontaktieren Sie hierfür gerne unsere Mitarbeiter kostenlos unter 0800 244 12 12.

Haben Sie feste Termine?

Im Normalfall benötigen wir für Termine ein Zeitfenster von 4-6 Stunden. Für Ausnahmen oder in Notfällen kontaktieren Sie bitte unsere Mitarbeiter kostenlos unter 0800 244 12 12.

Wo ist ihr Sitz und warum werde ich nach Köln durchgestellt?

Wenn unser Außendienstmitarbeiter einen Kundentermin wahrnimmt, kann er Sie leider nicht persönlich betreuen. In diesem Fall wird Ihr Anruf an unsere Zentrale weitergeleitet. Die Weiterleitung ist für Sie kostenfrei.

Wie rechnen Sie ab?

Sie haben bei uns nur die Möglichkeit per Rechnung zu zahlen. Die Rechnung erhalten sie auf dem Postweg oder per Email und Sie haben ein Zahlungsziel von 10 Tagen nach Rechnungserhalt.

Geht eine Befallsermittlung/ Schädlingsbestimmung über das Telefon?

Eine Beratung zu Schädlingsfragen ist von unseren Mitarbeitern während der Öffnungszeiten unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 244 12 12 immer möglich. Eine exakte Bestimmung über das Telefon ist aufgrund der hohen Anzahl von Schädlingsarten jedoch nicht möglich.

Kann ich eine Probe vorbeibringen?

Einfacher wäre es wenn Sie uns ein Foto Ihres Schädlingsbefalls per Email an kontakt@atox-online.de schicken.Wir analysieren dieses und werden Sie dann umgehend kontaktieren.

Wer muss welche Kosten übernehmen, je nach Schädling?

Grundsätzlich ist der Mieter verpflichtet den Schädlingsbefall beim Vermieter zu melden. Dieser ist dann für die Beauftragung eines Schädlingsbekämpfungsunternehmens zuständig. Liegt die Befallsursache beim Mieter selbst oder lässt der Vermieter vorbeugende Maßnahmen zur Schädlingsprophylaxe vornehmen, kann der Vermieter verlangen, dass die Kosten vom Mieter getragen werden.

Darf ich im Namen meines Vermieters beauftragen?

Eine Beauftragung über Dritte ist leider nicht möglich. Der Rechnungsträger selbst ist für die Auftragserteilung zuständig. Ausnahmen bestehen bei bevollmächtigen Personen. Hierbei ist der Auftrag allerdings schriftlich, mit beiliegender Vollmacht, zu erteilen.

Werden Sie bei Krätze tätig?

Krätze ist eine ansteckende und daher meldepflichtige Krankheit. Sie muss von einem Arzt behandelt werden. Da die Ansteckungsgefahr zu hoch ist, können wir leider nicht tätig werden.