Gewerbekunden HACCP-Konzept, IPM, APC   |   Schädlingsfächer Download   |   ATOX   |   Kontakt

Rufen Sie die Profis 0800 244 12 12
Image
Image

Messingkäfer bekämpfen

Messingkäfer gehören zur Unterfamilie der Diebskäfer und wirken wegen ihrer spinnenähnlichen Gestalt und ihrem massenhaften Auftreten oft ekelerregend auf uns Menschen. Die flugunfähigen Messingkäfer sind nicht gefährlich, leben vor allem in Altbauten unter den Dielen und in Zwischenwänden und kommen meist bei Renovierungsarbeiten zum Vorschein. Die nachtaktiven Messingkäfer ernähren sich hauptsächlich von tierischen und pflanzlichen Stoffen.

Die Entwicklung des Messingkäfers vom Ei bis zum ausgewachsenen Käfer dauert ungefähr vier Monate. Er wird zwischen 2,6 bis 4,6 mm groß. Ein Weibchen legt bis zu hundert Eier und die Gefahr einer unkontrollierten Massenvermehrung ist sehr groß. Die Messingkäferlarven entwickeln sich in Getreide, Kleie, Mehl, Backwaren, Haferflocken, Sämereien, Kakao, Gewürzen, getrockneten Pflanzen und Ähnlichem. Die Lebensdauer beträgt bis zu 8 Monate.

Wenn Sie Messingkäfer im Haus oder auch Messingkäferlarven in Ihrer Wohnung finden, sollten Sie aufmerksam werden. Bleiben Messingkäfer oder Messingkäfernester unentdeckt, vermehren sie sich schnell und es ist schwer, Messingkäfer mit Hausmitteln zu bekämpfen oder zu vertreiben und ohne professionelle Hilfe wieder loszuwerden. Befürchten Sie einen Befall durch Messingkäfer, bekämpfen unsere Experten die Messingkäferplage wirksam mit professionellen Methoden.Messingkäfer bekämpfen

Image

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen in allen Fragen rund um das Thema Messingkäferbekämpfung weiter. Schnell und kompetent erhalten Sie Auskunft über Mittel, Maßnahmen und Kosten.

Rufen Sie jetzt kostenfrei an und lassen Sie sich beraten.
Alternativ nutzen Sie unseren kostenfreien Rückrufservice oder schicken uns eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Rufen Sie die ProfisRückruf anfordernKontaktformular

Woran kann ich einen Messingkäferbefall erkennen?

Diese gelben Käfer treten oft in alten Häusern auf, wo sie sich unter Dielen oder in Wänden bzw. in Dämmstoffen ansiedeln. Liegt ein Befall vor, kommen  Messingkäfer nach einem Umbau oder einer Sanierungsmaßnahme zum Vorschein und gelangen dann auch schnell in alle anderen Räume.

  • Kugelförmige, gelbe, messingglänzende Käfer von 2,6 bis 4,6 mm Länge, mit dichter Behaarung, ähnlich wie Spinnen.
  • Messingkäfer ernähren sich von pflanzlichen und tierischen Materialien wie Stroh, Spreu, Getreide, Backwaren, Feigen, Tabak und Federn, auch Wolle, Leinen und Seide.
  • Messingkäfer sind nachtaktiv und verstecken sich tagsüber.
  • Messingkäfer hinterlassen runde Fraßlöcher mit ausgefransten Rändern.

Sollten Sie diese Auffälligkeiten bemerken, holen Sie sich professionelle Hilfe für die Messingkäferbekämpfung.

Welche Schäden verursachen Messingkäfer?

Messingkäfer sind Vorrats- und Materialschädlinge. Folgende Schäden können auftreten:

  • Zerstörung von Nahrungsmitteln / Vorräten
  • Zerstörung von Textilien / Materialien aller Art, wie z. B. Leder, Seide, Wolle, Federn, Bücher, Papier.

Wie kann ich einem Befall durch Messingkäfer vorbeugen?

Sie können versuchen einen Befall zu vermeiden, indem Sie folgende Punkte beachten:

  1. Sauberkeit und Hygiene im Arbeits- und Lebensumfeld.
  2. Gründliches Staubsaugen, um eventuell vorhandene Larven/Gespinste zu entfernen.
  3. Messingkäferverstecke finden und entfernen.

Sollten Sie trotz vorbeugender Maßnahmen Probleme mit Messingkäfern haben, helfen wir Ihnen gerne in allen Fragen rund um das Thema Messingkäferbekämpfung weiter.

Wie kann ich Messingkäfer erfolgreich bekämpfen?

Bei einem Befall mit Messingkäfern muss das gesamte Haus abgesucht und jeder Raum überprüft werden – auch Hohlräume in Zwischendecken, Dachgeschoss-Ausbauten und Schornsteine. Messingkäfer können nur durch Kammerjäger wirkungsvoll bekämpft werden, da sie sich in Hohlräumen festsetzen, sehr widerstandsfähig sind und bis zu 2 Monate ohne Nahrung überleben können.

Einen Befall durch Messingkäfer beseitigen unsere Experten schnell wirksam mit professionellen Methoden. Es sind mehrere Behandlungen über einen längeren Zeitraum notwendig, um alle Entwicklungsstadien zu bekämpfen.

Rufen Sie jetzt die Profis
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen in allen Fragen rund um das Thema Messingkäferbekämpfung weiter. Schnell und kompetent geben wir Auskunft über mögliche Maßnahmen zur Bekämpfung von Messingkäfern und zu den anfallenden Kosten.
Jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 244 12 12 oder Rückruf anfordern.

FAQ – meist gestellte Fragen zum Thema Messingkäfer

Muss ich während einer Messingkäferbekämpfung die Wohnung verlassen?

Je nach Befallsstärke und eingesetzter Technik ist das Verlassen der Räumlichkeiten während der Messingkäferbekämpfung nicht notwendig.

Können wir uns nach der Bekämpfung von Messingkäfern normal in der Wohnung aufhalten?

Nach der Einwirkzeit wird empfohlen gut durchzulüften. Danach können Sie sich wie gewohnt in den Räumlichkeiten aufhalten.

Wie gründlich muss nach einer Bekämpfung von Messingkäfern gereinigt werden?

Es wird empfohlen Küchenoberflächen nach einer Behandlung gegen Messingkäfer abzuwischen.

Muss ich vor einer Bekämpfung von Messingkäfern Vorkehrungen treffen?

Vor der Bekämpfung von Messingkäfern sollten alle Rauchmelder in der Wohnung ausgestellt werden. Offene Lebensmittel wie beispielsweise Brot, Obst oder Gemüse, sind luftdicht zu verpacken oder in den Kühlschrank zu stellen. Es wird außerdem empfohlen elektronische Geräte abzudecken.

Wovon werden Messingkäfer angelockt?

Messingkäfer treten oft in alten Häusern auf, wo sie sich unter Dielen oder in Wänden bzw. in Dämmstoffen angesiedeln. Liegt ein Befall vor, kommen Messingkäfer nach einem Umbau oder einer Sanierungsmaßnahme zum Vorschein und gelangen dann auch schnell in alle anderen Räume.

Sind die zur Messingkäferbekämpfung eingesetzten Mittel schädlich?

Die von uns verwendeten Mittel sind reine Insektizide. Ihre Wirkung stellt nach der Bekämpfung für Menschen keine Gefahr dar.

Müssen Sie für eine erfolgreiche Messingkäferbekämpfung öfter vorbeikommen?

Aufgrund der Eiablagen reicht eine Behandlung nicht aus. Erfahrungsgemäß benötigen wir eine Grundbehandlung und 1 bis 4 Nachbehandlungen. Wie viele Behandlungen bei der Messingkäferbekämpfung notwendig sind, richtet sich letztlich nach der Befallsstärke.

Was ist die Ursache für einen Messingkäferbefall?

Unser Spezialist prüft vor Ort, ob er die Ursache des Messingkäferbefalls feststellen kann.

Was kann ich selber gegen Messingkäfer tun?

Wir raten dringend davon ab, selbst gekaufte Mittel gegen Messingkäfer anzuwenden. Wir als Fachbetrieb verfügen über professionelle Mittel, die im freien Handel nicht zu erhalten sind. Bekämpfungsversuche mit frei verkäuflichen Mitteln können zu ungewollten Nebenwirkungen führen.

Was kostet die Bekämpfung von Messingkäfern?

Die Kosten einer Käferbekämpfung sind abhängig von der Befallssituation und der Befallsstärke.

Bitte wenden Sie sich kostenlos an unsere Zentrale unter 0800 244 12 12

Image
Schadnager
Image
Motten
Image
Schaben
Image
Fliegen
Image
Bettwanzen
Image
Ameisen
Image
Wespen
Image
Vögel / Tauben
Image
Wildtiere / Marder
Image
Käfer
Image
Flöhe / Zecken
Image
Asseln / Milben / Staubläuse
Image
Gewerbekunden
Image
Desinfektion / Holzschutz / Entrümpelung
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kammerjäger – Kosten

Suche