Gewerbekunden HACCP-Konzept, IPM, APC   |   Schädlingsfächer Download   |   ATOX   |   Kontakt

Rufen Sie die Profis 0800 244 12 12
Image
Image

Teppichkäfer bekämpfen

Teppichkäfer Vorkommen – Der Teppichkäfer zählt zu den Materialschädlingen und fühlt sich das ganze Jahr über in beheizten Räumen wohl. Die lichtscheuen Teppichkäferlarven, die den eigentlichen Schaden an keratinhaltigen Naturmaterialien und Textilien verursachen, verstecken sich gerne an dunklen Orten in Wohnungen und Häusern. Findet man Larven und Teppichkäfer im Bett, an Bettkästen oder in Kleiderschränken, könnte dies bereits auf einen größeren Befall hindeuten.

Teppichkäfer Vermehrung / Entwicklung: Das Weibchen legt nur einmal im Jahr bis zu zwanzig weißliche Eier an einen geeigneten Platz wie z. B. an Wollprodukten. Schon nach wenigen Tagen schlüpfen aus den Eiern lichtscheue Larven, die sich über das Jahr durch mehrere Häutungen zu einem ausgewachsenen Käfer entwickeln. Die Teppichkäferlarven ernähren sich von Materialien tierischer Herkunft (z. B. Wolle, Federn, Leder, Insekten u. ä.). Teppichkäfer werden ungefähr 4,5 Millimeter lang.

Möchten Sie Teppichkäfer mit Hausmitteln bekämpfen, vernichten oder abwehren (Backpulver, Lavendel, Kieselgur o.Ä.), müssen Sie gründlich vorgehen, da die Teppichkäfer Eier und die Teppichkäferlarven gut versteckt sind (in Ritzen, Bodenspalten im Fußboden etc.). Ist bereits ein größerer Befall zu erkennen und wollen Sie die Teppichkäfer loswerden, unterstützen wir Sie gerne mit unserem professionellen Team.Teppichkäfer bekämpfen

Image

Wünschen Sie eine persönliche Beratung?
Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen in allen Fragen rund um das Thema Teppichkäferbekämpfung weiter. Schnell und kompetent erhalten Sie Auskunft über Mittel, Maßnahmen und Kosten.

Rufen Sie jetzt kostenfrei an und lassen Sie sich beraten.
Alternativ nutzen Sie unseren kostenfreien Rückrufservice oder schicken uns eine Anfrage über unser Kontaktformular.

Rufen Sie die ProfisRückruf anfordernKontaktformular

Woran kann ich einen Teppichkäferbefall erkennen?

Man kann an unterschiedlichen Anzeichen Teppichkäfer, Larven und Eier erkennen und dadurch die Teppichkäfer bestimmen:

  • Teppichkäfer Aussehen: Ovale Käfer 3-4 mm, dunkel gefärbten Deckflügel mit drei hellen, gezackten, wellenförmigen Streifen
  • Teppichkäferlarven Aussehen: ca. 5 mm, schwarz-braun behaart; Teppichkäfereier sehen weißlich aus
  • Teppichkäferlarven finden sich oft in Bettkästen und Kleiderschränken, wo sie Textilien fressen
  • Lochfraß in Teppichen, Wolle, Textilien, an Fellen (ähnelt Schadbild von Motten)
  • Lose, herumliegende Teppichfasern
  • Teppichkäfer Kot

Sollten Sie diese Auffälligkeiten bemerken, holen Sie sich professionelle Hilfe für die Teppichkäferbekämpfung.

Welche Schäden verursachen Teppichkäfer?

  • Die Larven ernähren sich vom Keratin in Teppichen, Woll-Textilien, Seide, Pelzen und können diese ruinieren.
  • Die Pfeilhaare der Larven können Allergien (Haut, Atmungswege) oder Augenentzündungen hervorrufen. Teppichkäfer können somit die Gesundheit schädigen.
  • Keine Angst vor Teppichkäferbissen – aber laut Umweltbundesamt heißt es: „Teppichkäfer können sich leicht durch Karton oder Papier beißen".

Wie kann ich einem Befall durch Teppichkäfer vorbeugen?

Sie können einen Befall vermeiden und Teppichkäfer abwehren, indem Sie folgende Punkte beachten:

  1. Sauberkeit und Hygiene im Arbeits- und Lebensumfeld.
  2. Gründliches Staubsaugen, auch in Ritzen und Fugen, um eventuell vorhandene Larven zu entfernen.
  3. Textilien und Naturmaterialien (Fell, Wolle, Federn) regelmäßig auf Teppichkäferbefall untersuchen.
  4. Vermeiden Sie Ansammlungen von Haaren, Tierhaaren und Fasern von Naturstoffen.
  5. Saugen Sie Teppiche, falls vorhanden, gründlich ab und lassen Sie ggf. Textilien chemisch reinigen.
  6. Fliegengitter an Fenstern anbringen.
  7. Ritzen, Spalten, Fugen abdichten.
  8. Bei Befall: Teppichkäferverstecke finden und ggf. Teppichkäfer und Teppichkäferlaven professionell entfernen lassen.

Sollten Sie trotz vorbeugender Maßnahmen Probleme mit Teppichkäfern haben, helfen wir Ihnen gerne in allen Fragen rund um das Thema Teppichkäferbekämpfung weiter.

Wie kann ich Teppichkäfer erfolgreich bekämpfen?

Bleiben Teppichkäfer unentdeckt, vermehren sie sich ungehindert weiter und richten beispielsweise in Teppichlagern, aber auch in privaten Haushalten großen Schaden an. Ist bereits ein größerer Befall zu erkennen, führt eine Bekämpfung mit frei erhältlichen Mitteln gegen Teppichkäfer (Falle, Spray) oft nicht zu dem gewünschten Ergebnis.

Nach Bestimmung der Käferart und genauer Befallsermittlung bekämpfen unsere erfahrenen Kammerjäger den Teppichkäferbefall – schnell wirksam mit professionellen Methoden, durch den Einsatz von Pheromonfallen und anschließendem Sprüh- und Nebelverfahren mit 3 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen.

Rufen Sie jetzt die Profis
Wünschen Sie eine persönliche Beratung? Unsere Servicemitarbeiter helfen Ihnen in allen Fragen rund um das Thema Teppichkäferbekämpfung weiter. Schnell und kompetent geben wir Auskunft über mögliche Maßnahmen zur Bekämpfung von Teppichkäfern und zu den anfallenden Kosten.
Jetzt kostenfrei anrufen und beraten lassen! Telefon: 0800 244 12 12 oder Rückruf anfordern.

FAQ – meist gestellte Fragen zum Thema Teppichkäfer

Muss ich während einer Teppichkäferbekämpfung die Wohnung verlassen?

Je nach Befallsstärke und eingesetzter Technik ist das Verlassen der Räumlichkeiten während der Teppichkäferbekämpfung nicht notwendig.

Können wir uns nach der Bekämpfung von Teppichkäfern normal in der Wohnung aufhalten?

Nach der Einwirkzeit wird empfohlen gut durchzulüften. Danach können Sie sich wie gewohnt in den Räumlichkeiten aufhalten.

Wie gründlich muss nach einer Bekämpfung von Teppichkäfern gereinigt werden?

 empfohlen Arbeits- und Küchenoberflächen nach einer Behandlung gegen Teppichkäfer abzuwischen.

Muss ich vor einer Bekämpfung von Teppichkäfern Vorkehrungen treffen?

Vor der Bekämpfung von Teppichkäfern sollten alle Rauchmelder in der Wohnung ausgestellt werden. Offene Lebensmittel wie beispielsweise Brot, Obst oder Gemüse, sind luftdicht zu verpacken oder in den Kühlschrank zu stellen. Es wird außerdem empfohlen elektronische Geräte abzudecken.

Wovon werden Teppichkäfer angelockt?

Die lichtscheuen Teppichkäferlarven, die den eigentlichen Schaden an keratinhaltigen Naturmaterialien und Textilien (an Teppichen, Woll-Textilien, Seide, Pelzen) verursachen, verstecken sich gerne an dunklen Orten in Wohnungen und Häusern. Teppichkäfer werden meist eingeschleppt.

Sind die zur Teppichkäferbekämpfung eingesetzten Mittel schädlich?

Die von uns verwendeten Mittel sind reine Insektizide. Ihre Wirkung stellt nach der Bekämpfung für Menschen keine Gefahr dar.

Müssen Sie für eine erfolgreiche Teppichkäferbekämpfung öfter vorbeikommen?

Nach Bestimmung der Käferart und genauer Befallsermittlung bekämpfen unsere erfahrenen Kammerjäger den Teppichkäferbefall – schnell wirksam mit professionellen Methoden, durch den Einsatz von Pheromonfallen und anschließendem Sprüh- und Nebelverfahren mit 3 Behandlungen im Abstand von 2 Wochen.

Was ist die Ursache für einen Teppichkäferbefall?

Unser Spezialist prüft vor Ort, ob er die Ursache des Teppichkäferbefalls feststellen kann. In den meisten Fällen werden Käfer allerdings eingeschleppt.

Was kann ich selber gegen Teppichkäfer tun?

Wir raten dringend davon ab, selbst gekaufte Mittel gegen Teppichkäfer anzuwenden. Wir als Fachbetrieb verfügen über professionelle Mittel, die im freien Handel nicht zu erhalten sind. Bekämpfungsversuche mit frei verkäuflichen Mitteln können zu ungewollten Nebenwirkungen führen.

Was kostet die Bekämpfung von Teppichkäfern?

Die Kosten einer Teppichkäferbekämpfung sind abhängig von der Befallssituation und der Befallsstärke.

Bitte wenden Sie sich kostenlos an unsere Zentrale unter 0800 244 12 12

Image
Schadnager
Image
Motten
Image
Schaben
Image
Fliegen
Image
Bettwanzen
Image
Ameisen
Image
Wespen
Image
Vögel / Tauben
Image
Wildtiere / Marder
Image
Käfer
Image
Flöhe / Zecken
Image
Asseln / Milben / Staubläuse
Image
Gewerbekunden
Image
Desinfektion / Holzschutz / Entrümpelung
Image
Für Sie vor Ort
Image
Kammerjäger – Kosten

Suche